loading spinner
Der Shop ist nur für gewerbliche Kunden.

Unsere AGB`S

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma GoCom Services Gottschlich e.K.
Geltungsbereich Bonrollen und Etiketten

Sämtliche Lieferungen und Leistungen von Handelswaren von GoCom Services erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen seitens des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn GoCom Services hat diesen schriftlich zugestimmt.

Angebot

Angebote sind stets unverbindlich und freibleibend und verstehen sich zzgl der in gesetzlichen Mehrwertsteuer und anderen Abgaben des Lieferlandes. Bei einem Nettowarenwert unter 25 EUR erheben wir einen Mindermengenzuschlag von 3,5 EUR. Die Kosten für die Verpackungsentsorgung in Form der Rücknahmeverpflichtung im Sinne der VerpackungsVerOrdnung sind in unseren Preisen als Nachlass inkludiert. Zwischenverkauf und Preisänderungen vor Vertragsabschluß behalten wir uns vor. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Lieferung, Versandkosten

Lieferungen erfolgen ab unseren Lagern zzgl. Der gestaffelten Versandkosten je Produktgruppe. Aufträge werden nur komplett geliefert, es sei denn der Kunden wünscht eine Lieferung in Teilen. Ohne das Rechte gegenüber GoCom Services hergeleitet werden können, lassen wir technische oder optische Verbesserungen in Produkte einfließen, die zu Abweichungen in Bild oder Sache führen können, da wir oder unsere Lieferanten diese im Sinne des technischen Fortschritts vorgenommen haben.

Garantie

Für alle von der Firma GoCom Services vertriebenen Produkte mit Ausnahme aller der in Teil B (Software und gebrauchter Hardware) beschriebenen Waren gilt, wenn nicht ausdrücklich beschrieben, die gesetzliche Garantie von 6 Monaten, die mit der Ausstellung der Rechnung beginnt. Etwaige weitergehende Garantie- und Gewährleistungszusagen der Hersteller werden von der Firma GoCom Services an den Kunden weitergegeben, ohne dafür selbst einzustehen. Im Gewährleistungsfall erfolgt nach Wahl der Firma GoCom Services Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Mängel oder Schäden, die auf unsachgemässen Gebrauch, Bedienungsfehler, betriebsbedingte Abnutzung, oder normalen Verschleiss zurückzuführen sind, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Die Firma GoCom Services übernimmt keine Haftung dafür, dass die Vertragsprodukte keine gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter verletzen.

Transportschäden

Sämtliche Lieferungen werden auf die Gefahr des Kunden / Bestellers versendet. Der Kunde ist verpflichtet offensichtliche Transportschäden bei Annahme vom Frachtführer bestätigen zu lassen und uns bis spätestens 3 Arbeitstage nach Anlieferung vorzulegen. Nicht bestätigte offene Mängel können später nicht anerkannt werden und sind auch nicht versichert. Verdeckte Mängel sind uns sofort nach Schadensfeststellung schriftlich anzuzeigen, höchstens jedoch 5 Tage nach Anlieferung der Ware.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller, auch zukünftiger Forderungen Eigentum der Firma GoCom Services Gottschlich e.K.. Der Käufer tritt die Forderungen aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an die Firma GoCom Services ab, auch insoweit, wenn die Ware weiterverarbeitet wurde. Bei Zugriffen Dritter auf Vorbehaltsware, ist der Kunde verpflichtet, auf das Eigentum der Firma GoCom Services hinzuweisen und die Firma GoCom Services zu unterrichten.

Preise, Preisnachlässe, Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind sofort nach Warenerhalt ohne Abzüge zu zahlen. Skontoabzug wird nur nach vorheriger schriftlichen Vereinbarung gewährt. Schecks gelten als Zahlung erst nach Einlösung. Kommt der Käufer mit der fälligen Zahlung in Verzug oder tritt in seinen Vermögensverhältnissen eine wesentliche Verschlechterung ein, so ist die Firma GoCom Services berechtigt, von dem noch nicht erfüllten Teil des Vertrages zurückzutreten oder für weitere Lieferungen Barzahlung der Ware mit einer Nachnahmegebühr von 9,60 EUR je Lieferung, oder Sicherheitsleistung zu verlangen, ohne dass es einer vorherigen Nachfristsetzung bedarf. Bei Überschreitung des Fälligkeitstermins werden Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinzsatzes auf den Warenwert der Lieferung berechnet. Alle Kosten, die durch eine nicht termingerechte Zahlung verursacht werden, gehen zu Lasten des säumigen Käufers. Preise sind freibleibend. Rechnungen, Angebote, Mahnungen etc werden per eMail oder Fax versandt und protokolliert. Sollten sich alle Mahnungen als wirkungslos erweisen, wird ein Inkassounternehmen beauftragt, die Forderungen einzutreiben. Alle weiteren dadurch entstehenden Kosten sind durch den Kunden zu tragen. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, ab der 2. Mahnung Mahngebühren in Höhe von 5 Euro zu berechnen.

Falschbestellungen/Auftragsstornierungen

Stornierugen von Aufträgen, bei denen Produkte speziell für einen Kunden bestellt wurden bzw. deren Auftragsmenge den normalen Lagerbestand übersteigt, bedürfen der Schriftform und gelten nur mit schriftlicher Bestätigung der Firma GoCom Services. Die Rücksendung hat frei Haus an uns zu erfolgen. Es kann nur originalverpackte Ware zurückgenommen werden. Rücksendungen sind mit einer Autorisierungsnummer (RMA) zu versehen, die deutlich sichtbar außen auf der Verpackung angebracht werden muss. Rücksendungen ohne Autorisierungsnummer und unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen. Verbrauchsmaterialien können nur innerhalb von 2 Wochen nach Kauf in Originalverpackung zurückgenommen werden.

Reklamation

Wir sind stets bemüht, Ihnen nur absolut zuverlässige Qualitätsprodukte zu liefern. Sollte es dennoch einmal Grund zur Beanstandung geben (mangelhafte Ware oder Falschlieferung), so fordern Sie einen RMA Beleg, der ausgefüllt an uns zurück gesandt werden muss, an. Nur so ist ein schneller und reibungsloser Warenaustausch garantiert. Bei mangelhafter Ware ist ohne genaue und detaillierte Fehlerbeschreibung eine Bearbeitung nicht möglich. Die Autorisierungsnummer ist deutlich sichtbar außen auf der Verpackung anzubringen. Rücksendungen ohne Autorisierungsnummer und unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen. Bei Reklamationen von Druckerzubehör, Telefaxzubehör und Kopierzubehör sind 3 Ausdrucke beizufügen, welche den Mangel dokumentieren. Ohne diese Ausdrucke ist eine Bearbeitung nicht möglich. Für ungerechtfertigt als defekt eingesandte Produkte werden die angefallenen Prüfkosten an den Einsender weiterberechnet und an den Einsender kostenpflichtig zurückgesandt. Der Kunde ist verpflichtet die unberechtigt reklamierten Produkte zurückzunehmen. Die Rücksendung hat komplett in Originalverpackung frei Haus an uns zu erfolgen. Unvollständige Rücksendungen können nicht bearbeitet werden und werden umgehend an den Kunden zurückgesandt. Falsch bestellte Produkte, die durch den Kunden beklebt, beschriftet, geöffnet oder gebraucht wurden, bzw nicht mehr im Originalzustand sind, sind von der Rücknahme ausgeschlossen. sind Berechtigte Reklamationen werden an den Lieferanten zur Reparatur/ Umtausch eingesandt. Nach Reparatur/Umtausch erhält der Kunde das Produkt kostenfrei zugesandt. Bitte beachten Sie, daß bei Mängel im Lieferumfang (fehlendes Produkt oder Lieferung eines nicht bestellten Produktes), uns dieser Mangel innerhalb von 3 Tagen nach Wareneingang angezeigt werden muss. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden und gehen zu Lasten des Bestellers.
§ 7 Widerrufsbelehrung bei Verbraucherverträgen/Fernabsatzvertrag
71. Ausübung des Widerrufs
Verbraucher sind berechtigt, ihre auf den Abschluss eines Vertrages, der zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird, gerichtete Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt bei der Lieferung von Waren mit dem Tag des Wareneingangs beim Empfänger, bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsschlusses. Die Widerrufsfrist beginnt jedoch nicht, bevor der Verbraucher eine schriftliche Widerrufsbelehrung in Textform erhalten hat. Der Widerruf muss in Textform (also per e-mail, Brief, Telefax etc.) erfolgen. Er kann bei Warenlieferungen auch durch Rücksendung der Ware ausgeübt werden. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
72.Rechtsfolgen des Widerrufs
Für den Fall des fristgerechten Widerrufs seiner Willenserklärung ist der Verbraucher nicht mehr an seine auf den Abschluss eines Vertrages mit dem Verkäufer gerichtete Willenserklärung gebunden. Im Falle des Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Die Ware ist sofort nach Ausübung des Widerrufsrechts auf Kosten und Gefahr des Verkäufers an diesen zurückzusenden, wenn der Widerruf nicht bereits durch Rücksendung ausgeübt wurde. Bei Bestellungen, deren Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt, oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Verbraucher die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht, hat der Verbraucher die Kosten der regelmäßigen Rücksendung zu tragen. Eine Verpflichtung zur Rücksendung besteht nicht, wenn die Ware nicht durch Paket versandt werden kann (z.B. mehr als 20 kg). In diesem Fall werden wir diese abholen lassen.
7
3. Wertersatz
Wenn der Kunde die Ware nach dem Widerruf ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurücksendet, ist er dem Verkäufer gesetzlich zum Wertersatz verpflichtet. Abweichend von § 346 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 BGB hat der Verbraucher Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung zu leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf die Prüfung der Sache zurückzuführen ist, wie sie in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, wenn er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Jede darüber hinaus gehende Nutzung der Ware berechtigt den Verkäufer jedoch zu Ersatzansprüchen, die unter Umständen die Höhe des Kaufpreises erreichen können, jedoch mindestens 10 % des Kaufpreises, je nach Zustand des Artikels, dessen Verpackung und Zubehör. Der Kunde hat die Möglichkeit des Nachweises, dass dem Verkäufer ein geringerer Schaden entstanden ist. Insoweit wird auf § 357 BGB verwiesen. Die Rücksendung der Ware soll nach Möglichkeit in der unbeschädigten Originalverpackung mit vollständigem Zubehör erfolgen. Alle Waren, die dem Kunden geliefert wurden, müssen zurückgegeben werden. Es ist durch geeignete Umverpackung dafür Sorge zu tragen, dass die Ware unbeschädigt beim Verkäufer eintrifft.

Die weiteren Rechtsfolgen des fristgerechten Widerrufs richten sich nach § 357 BGB und bei Vorliegen eines mit dem Kaufvertrag verbundenen Verbraucherdarlehensvertrag auch nach § 358 BGB. Das Widerrufsrecht besteht mangels anderer Vereinbarungen und unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Bei Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht auch, wenn mit der Ausführung der Dienstleistung nach ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist seitens des Verkäufers begonnen wurde oder der Verbraucher diesen selbst veranlasst hat.
Der Widerruf ist zu richten an:
GoCom Services Gottschlich e.K., Peter Gottschlich
Am Mühlenberge 3,
30539 Hannover
oder per Fax 0511 52489 323,
oder per e-mail: info@gocom-services.de.

Haftung

Die Haftung der Firma GoCom Services bezieht sich ausschließlich auf den Warenwert der von uns angebotenen Produkten. Haftungsübernahmen für Folgeschäden jedweder Art, die durch Nicht- oder Falschlieferung oder Nichtfunktion von bei uns bezogenen Produkten entstehen, oder entgangener Gewinn oder Vermögensschäden jeglicher Art wird ausgeschlossen.

Beweisführung
Alle Daten. Die Beweisführung für den Schaden und die Ursache obliegt dem Käufer.

 

Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Hannover.
Bei Abschluss des Vertrages erhalten, gelesen und genehmigt